FERNÜBERWACHUNG FÜR ALARMVERIFIKATION UND ZUTRITTSKONTROLLE.

Mit CERTAS video haben Sie stets die Gewissheit, dass bei einem Alarm alle erforderlichen
Massnahmen getroffen werden – jederzeit und unter allen Umständen.

CERTAS video bietet Ihnen ein professionelles Alarmmanagement und eine effiziente Zutrittskontrolle. Die erfahrenen Certas-Mitarbeitenden in der Fernüberwachungszentrale können anhand von Videobildern einen Alarm rasch verifizieren oder eine Person zuverlässig identifizieren.

WAS IST CERTAS VIDEO?

 

Bei einem Alarmsignal erhalten die Certas-Mitarbeitenden Zugriff auf Ihren Videokanal und können den Alarm verifizieren. So kann ein Fehlalarm rasch ausgeschlossen und die benötigten Einsatz- und Rettungskräfte aufgeboten werden, ohne dass vorher eine Interventionsfirma zur Alarmverifizierung vor Ort geschickt werden muss. Mit CERTAS video wird die Reaktionszeit deutlich verkürzt.

Eine effiziente Zutrittskontrolle ist die grundlegende Sicherheitsmassnahme für ein Gebäude. Gerade Standorte mit einem erhöhten Sicherheitsbedürfnis wie zum Beispiel Banken verlangen nach besonderen Lösungen für das Öffnen und Schliessen am Morgen, während der Mittagspause und am Ende des Arbeitstages. CERTAS video bietet Zutrittslösungen, die auf Ihre spezifischen Anforderungen zugeschnitten sind.

WIE FUNKTIONIERT CERTAS VIDEO ALS ALARMVERIFIKATION?

1. ALARMSIGNAL
Ein Ereignis wie Einbruch, Glasbruch oder Brand löst einen Alarm aus.

2. VERIFIKATION
Übermittlung von Videobildern in die Fernüberwachungszentrale, Verifikation des Alarmsignals. Ist eine Situation nicht eindeutig verifizierbar, wird eine Interventionsfirma hingeschickt.

3. INTERVENTION VOR ORT
Aufbieten der notwendigen Interventionskräfte (Privat, Öffentlich). Lassen die Bilder auf eine Straftat schliessen, wird dies direkt der Polizei gemeldet.

4. CONTROLLING
Fernüberwachung der Intervention, Erstellung Einsatzreport.

WIE FUNKTIONIERT CERTAS VIDEO ALS ZUTRITTSKONTROLLE?

  1. Zutrittsversuch via Badge oder Pin-Eingabe, Anruf bei der Fernüberwachungszentrale von Certas.

  2. Prüfung der Zutrittsberechtigung via Videobild. Ist der Zutrittsversuch gerechtfertigt, öffnet der Certas-Mitarbeitende die Tür per Fernbedienung. Ist die Person nicht zum Zutritt berechtigt, bleibt die Tür verschlossen. Bei allfälligen Problemen leitet der Certas-Mitarbeitende sofort die im Vorfeld vereinbarten Massnahmen ein und benachrichtigt allenfalls die Polizei.

  3. Bei einem berechtigten Zutritt verfolgt der Certas-Mitarbeitende den Weg der Person via Videobild, bis sie eine vorher definierte Zone verlässt.

  4. Rapportierung über den unberechtigten Zutrittsversuch und die allenfalls ergriffenen Massnahmen.

Ihre Vorteile:

 

  • SOFORTIGE BEARBEITUNG UND VERIFIKATION DER ALARMMELDUNG
    Unsere Certas-Mitarbeitenden reagieren unverzüglich auf jedes Alarmsignal und verifizieren dieses dank den aufgenommenen Videosequenzen rasch und zuverlässig.
  • VERMEIDUNG VON FEHLALARMEN
    Die Auswertung der Videobilder ermöglicht eine vereinfachte Unterscheidung zwischen einem Fehl- und einem echten Alarm. So können Fehlalarme mit all ihren Nachteilen und Kostenfolgen vermieden werden.
  • VERKÜRZTE REAKTIONSZEITEN
    Die erfahrenen Certas-Mitarbeitenden können dank den Videobildern die benötigten Einsatz- und Rettungskräfte aufbieten, ohne zuerst eine Interventionsfirma zur Alarmverifizierung vor Ort schicken zu müssen. Dies spart wertvolle Zeit.
  • MITARBEITENDEN-SICHERHEIT
    CERTAS video gewährt dank Videofernkontrolle mit Personenerkennung ein sehr hohes Sicherheitsniveau und sorgt dafür, dass die Mitarbeitenden unbesorgt ihrer Arbeit nachgehen können.
  • 24/7-SERVICE
    Certas schläft nie und reagiert prompt. Gönnen Sie sich mehr Sicherheit und weniger Stress indem Sie die Alarmbearbeitung an unsere Sicherheitsfachleute delegieren.
  • SCHUTZ DER PRIVATSPHÄRE
    Certas hat erst nach Erhalt der Signalmeldung (Alarmmeldung, Anruf für Zutritt) Zugriff auf die aufgeschalteten Kameras. Nach der Beendigung des Ereignisses wird der Videokanal automatisch geschlossen.
  • STANDORTUNABHÄNGIGKEIT
    Certas betreibt drei redundante Alarmzentralen in Zürich, Lausanne und Lugano. Die Certas-Mitarbeitenden können Anrufe in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch entgegennehmen.
  • DAS PLUS AN SICHERHEIT
    Die Videoüberwachung schreckt sowohl Einbrecher als auch Sachbeschädiger ab. Die beweiskräftigen Videobilder erleichtern zudem die Arbeit der Polizei und tragen somit zu einer Verringerung der Kriminalität bei.

«Unser Betrieb befindet sich in einer Industriezone und ist komplett eingezäunt. Neulich gab es in der Nacht von Samstag auf Sonntag ungebetenen Besuch. Die Aussendetektoren der Alarmanlage lösten einen Alarm aus, und die Videokameras filmten die Szene. Dank der unverzüglichen Alarmübermittlung in die Fernüberwachungszentrale war der Certas-Mitarbeitende in der Lage, den Alarm mittels Videosequenz eindeutig zu verifizieren. Er bot sofort die Polizei und den privaten Interventionsdienst auf. Die Einbrecher wurden gestellt und der Schaden dank der sofortigen Intervention minimiert.»

Reto, 49, Inhaber

«Als Bank legen wir viel Wert auf die Sicherheit unserer Mitarbeiter. Wir praktizieren die Fernöffnung unserer Filialen mit dem 4-Augen-Prinzip der Certas: Wenn der erste Mitarbeiter am Morgen ankommt, wird die Fernüberwachungszentrale angerufen. Der Certas-Mitarbeitende überprüft das Videobild, vergleicht die Person mit der Liste der autorisierten Mitarbeitenden, bestätigt den Namen im System und öffnet die Tür per Fernbedienung. Er verfolgt den Weg des Mitarbeiters, bis dieser im gesicherten Bereich angekommen ist. Das ist ein wichtiges Element für unsere tägliche Sicherheit.»

Joachim, 37, Filialleiter