2G Abschaltung und Umnutzung einer Frequenz im 3G Netz

Swisscom ist in der konkreten Planung so weit vorangeschritten, dass der offizielle Termin bekannt gegeben wurde. Am 4. Januar 2021 mit der Abschaltung des 2G Netzes beginnen und diese innert weniger Wochen in der gesamten Schweiz umsetzen.

Anders als bei der Umstellung auf All IP im Festnetz können einzelne Anschlüssen im Mobilfunknetz nicht länger freigeschaltet werden. Im weiteren teilte die Swisscom mit, dass die Umnutzung der 2100 MHz 3G Frequenz (UMTS) im August im Wallis und Fribourg erfolgreich getestet wurde. Swisscom schaltete daher die Frequenz 2100 MHz 3G in der ganzen Schweiz in der Nacht vom 11. auf den 12. November 2019 ab. Danach steht 3G Geräten flächendeckend nur noch die UMTS 900 MHz Frequenz zur Verfügung. Viele Alarmübermittlungsgerät basierten auf 2G: Dieses muss möglichst bald durch ein Gerät mit zukunftssicherer 4G-Technologie ersetzt werden.