Beleuchtung

Gerade in der Dämmerung kann eine zusätzliche Beleuchtung eine Präsenz simulieren und die Einbruchsgefahr reduzieren.

  1. Eine Aussenbeleuchtung mit Bewegungsmelder ist sehr wirksam, um ungebetene Gäste fernzuhalten. Sie ist besonders empfehlenswert bei dunklen Ecken (Rückseite, Garage, Kellereingang, Geräteschuppen usw.). Eine gute Aussenbeleuchtung wird von Katze und Marder nicht ausgelöst, weil sie über eine intelligente Steuerung mit einstellbarer Empfindlichkeit verfügt.
  2. Eine Schockbeleuchtung hat eine stark abschreckende Wirkung. Sie besteht aus Scheinwerfer in Kombination mit einem Infrarot-Bewegungsmelder.
  3. Schalten Sie das Licht an, wenn Sie aus dem Haus gehen. Einbrecher möchten gerne ungestört "arbeiten" und suchen leer stehende Gebäude (Auch Fernseher und Radio können andeuten, dass jemand zuhause ist).
  4. Bei längeren Abwesenheiten sind Zeitschaltuhren in verschiedenen Räumen eine Lösung, um einen Tagesablauf zu simulieren.